Der Hydraulische Widder

Wasser pumpen - ohne Strom

Wichtige Regeln für den Bau einer Widderanlage

Die Triebleitung

 

Das wichtigste vorab:

Im Gegensatz zur Steigleitung muss die Triebleitung bei einem Standardwidder
immer aus Stahl oder Edelstahl sein.

Grund: Eine Kunststoffleitung würde beim Widderstoß federn und dessen Wirkung kompensieren.
Die Innenflächen der Triebleitung darf nicht rau sein oder Kanten und Grate von Schweißnähten
aufweisen. Dies würde die Wassersäule bremsen und den Wirkungsgrad des Widders stark reduzieren.

 

 

Verlegen der Triebleitung
 

Um Luftblasen in der Triebleitung zu vermeiden, muss die Leitung gerade oder noch besser

leicht durchhängend zum Widder verlegt werden und darf keine Richtungsänderung aufweisen. 

Die Triebleitungslänge

Die Triebleitungslänge steht im Zusammenhang mit dem Gefälle und sollte zwischen 1:3 und 1:5 liegen.

Als Idealfall sollte ein Verhältnis von 1:4 angestrebt werden. Die Länge der Leitung sollte also im Optimalfall 4mal so lang sein wie die höhe des Gefälles.  

Beispiel: Wenn der Höhenunterschied von der Quelle zum Widder 3 Meter beträgt, dann sollte die Länge der Leitung 12m betragen.

Die Förderhöhe

Das Verhältnis der Triebhöhe zu Förderhöhe sollte maximal 1:15 betragen.
Also 1 Meter Triebhöhe treibt das Wasser 15 Meter hoch.
Oder 2 Meter treiben das Wasser 30 Meter hoch usw....

 

Wenn diese Werte eingehalten werden, dann läuft die Anlage garantiert.
Jedoch kann die Anlage auch bei einem Höhen Verhältnis von 1:20 laufen.
Sie fördert dann allerdings entsprechend weniger Wasser.

Die Steigleitung

Im Gegensatz zur Triebleitung kann die Steigleitung auch aus Kunststoff sein, da bei richtig Dimensionierten Widderanlagen keinerlei Druckschläge oder Stöße auf diese Leitung wirken.

Bei mehreren hundert Metern spielt hier jedoch auch die Rohrreibung eine wichtige Rolle.

Also der Druck welchen der Widder überwinden muss, hängt einerseits von der
Förderhöhe (10m=1bar) ab und der Rohrreibung welche als zusätzlicher Druck
hinzugerechnet werden muss.

© 2018 by Peball Michael

AQUA-DOC

Peball Michael

TELEFON: 0676/612 49 00

ADRESSE: Schüttbach 6 - 9805 Baldramsdorf

UID: ATU 64 17 79 19

office@aqua-doc.at